Montag, 7. November 2016

Starter ; Enders Zwei Romane in einem Band

Titel: Starters ; Enders
Autor: Lissa Price
Verlag: Piper
Seitenzahl: 752 Seiten, Broschur
Preis: 15,50€ [D] 15,50€ [A]
Sprache: Deutsch
Reihe: Starters und Enders
ISBN: 978-3-492-28008-2










Buchtrailer
video

Interview mit Lissa Price
video


Klappentext:

Die 16-jährige Callie lebt in einer Welt, in der eine unheimliche Katastrophe zahlreiche Erwachsenenleben vernichtet hat. Und in der die jungen Menschen einer scheinbar ausweglosen Armut verfallen. Die einzige Möglichkeit für die jugendlichen Starters an Geld zu kommen, ist ein mysteriöses Institut, in dem sie gegen Geld ihre Körper verleihen können. Das Bewusstsein des alten Menschen übernimmt den jungen Körper für eine Zeit, um wieder jung zu sein. Doch bei Callie geht es schief: Sie erwacht, bevor sie erwachen darf – in einem Leben, das ihr völlig unbekannt ist. Anstelle ihrer reichen Mieterin bewohnt sie eine teure Villa, verfügt über Luxus im Überfluss und verliebt sich in den jungen Blake. Bald aber findet sie heraus, dass ihr Körper zu einem geheimen Zweck gemietet wurde – um einen furchtbaren Plan zu verwirklichen, den Callie um jeden Preis verhindern muss ...

Inhalt:

Nach dem verheerenden Sporenkrieg hatte sich die Gesellschaftsstruktur dramatisch verändert. Aufgrund fehlender Impfstoffe überlebten nur Kinder und Jugendliche (genannt "Starters") sowie Senioren (genannt "Enders"), da beide Altersgruppen zuerst den lebensrettenden Impfstoff erhielten. Die mittlere Generation wurde fast vollständig ausgelöscht. Während viele Waisen auf den Straßen von Los Angeles ums Überleben kämpfen, leben die Enders im Wohlstand. Sie haben alles, was den Kindern und Jugendlichen fehlt, lediglich ihr hohes Alter macht ihnen zu schaffen. Da liegt die Idee der so genannten "Body Bank" nahe, dass sich Enders für eine gewisse Zeit die Körper von Starters ausleihen und sie im Anschluss dafür bezahlen. So hätten beide Seiten etwas davon.
Cover:

Das Cover hat mich sofort angesprochen als ich es gesehen habe. Ich finde es sticht durch das düstere aber doch irgendwie auffällige direkt ins Auge. Es ist auf jeden Fall ein Eyecatcher.

Meinung:

Starter:
Mich konnte die Geschichte nicht nur fesseln, sondern auch überraschen. Daran waren nicht ausschließlich die plötzlichen, unvorhersehbaren Wendungen Schuld, sondern auch die gesamte Idee der Geschichte. Niemals hätte ich vermutet, dass die Geschihcte so sein wird. Die Idee hat mich einfach nur mitgerissen und die Figuren sind mir ans Herz gewachsen.

Ich bin froh darüber, dass Starters nicht mit einem Cliffhanger endete. Natürlich möchte man beim Zuschlagen von "Starters" wissen, wie es mit Callie weitergeht, doch ich hatte das Gefühl, dass viele Fragen beantwortet wurden. Ich hätte noch warten können mit dem lesen von Enders, aber da es ja schon direkt im Buch mitdrin war...

Enders:
Es sind ein paar Wochen zwischen der Situation am Ende von Band 1 und der Anfangssituation von Band 2 vergangen. Kurz und effektiv gibt die Autorin einen Rückblick auf die vorangegangenen Ereignisse und steigt dann aber wieder ziemlich flott ins Geschehen ein.
Auch Band 2 konnte mich wieder für sich einnehmen und begeistern. Kurz vorm Ende hält er sogar noch etwas unerwartetes bereit, mit dem ich so gar nicht gerechnet hatte. Ich habe mitgefiebert und mitgekämpft.

Fazit:

Lasst euch diese Dilogie nicht entgehen. Mir hat sie wirklich sehr gut gefallen.

Cover:

Fazit:


Autor: 

Lissa PriceLissa Price ist Drehbuchautorin und lebt nach mehreren Aufenthalten in Japan und Indien heute in Kalifornien. Ihr Roman »Starters« ist das höchstgehandelte Debüt der letzten Jahre. 
(Quelle:"https://www.piper.de/autoren/lissa-price-3085")

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen